289 Zitate und 6 Gedichte von Buddha.

Seite: 30

Friede und Güte allem Lebendigen.

Buddha (560 - 480 v. Chr.), auch: Siddhartha Gautama (Pali: Siddhattha Gotama), Stifter der nach ihm Buddhismus genannten Religion

Zugeschrieben

Wenn man zu lange an einem Orte wohnt, häufen sich zu viele Sachen an. Man übernimmt zu viele Pflichten und Geschäfte, verkehrt mit zu vielen Familien, und wenn man fortzieht, empfindet man Trennungsschmerz.

Buddha (560 - 480 v. Chr.), auch: Siddhartha Gautama (Pali: Siddhattha Gotama), Stifter der nach ihm Buddhismus genannten Religion

Quelle: Buddha, Anguttara-Nikaya (Angereihte Lehrreden), enthält 9557 recht kurze Sutten, die in elf „Nipata“ (Bücher) unterteilt sind

Was ist die Welt? Das, worin Vergehen waltet.

Buddha (560 - 480 v. Chr.), auch: Siddhartha Gautama (Pali: Siddhattha Gotama), Stifter der nach ihm Buddhismus genannten Religion

Quelle: Buddha, Samyutta-Nikaya („Die Gruppierte Sammlung“), enthält 2889 Suttas mit überwiegend kürzeren Lehrreden. 35, 82