391 Zitate und 215 Gedichte von Wilhelm Busch.

Seite: 3

… Bei Damen sollst du fein
Gar niemals nicht ironisch sein.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Bildergeschichten. Ein galantes Abenteuer, 1866

Wenn man es nur versucht, so geht's,
das heißt mitunter, doch nicht stets.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Wer in Glaubenssachen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker

Wer sagt, die ganze Welt sei schlecht,
der hat wohl nur so ziemlich recht.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker

Wir alle haben unsere Sparren,
Doch sagen tun es nur die Narren.
Der Weise schweigt.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Gedichte. Zu guter Letzt, 1904. Aus: Der Narr

Wie klein ist das, was einer ist,
wenn man's mit seinem Dünkel mißt.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker