391 Zitate und 215 Gedichte von Wilhelm Busch.

Seite: 61

Prosaischer Kauz

Der holde Mond erhebt sich leise.
Ein alter Kauz denkt nur an Mäuse.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Bildergeschichten. Hernach, 1908

Malen kann jeder, geschickt sind viele, gescheit sind wenige, ein Mensch ist keiner.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Eduards Traum, 1891

Das Leben ist ein Irrtum! Ich denke ihn weg!

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Eduards Traum, 1891

Das Leben ist eine Schuld! Ich sitze sie ab!

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Eduards Traum, 1891

Was schert es uns, was du gewesen;
Wir sehen, was du bist!

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Gedichte. Schein und Sein, 1909. Aus: Der Renommist