36 Zitate von Paul Winckler.

Wann der Topf gebrochen ist, so macht man kein Werk mehr von den Stücken.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Wann ich ein Amboß bin, so leide ich wie ein Amboß, wann ich aber zum öHammer werde, so schlage ich wieder zu.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Auf närrische Worte gehören taube Ohren.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Je höher der Affe steigt, desto mehr blekkt ihm der Hintern.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Wer zu viel von andern redet, verbrennt sich die Zunge.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Der Neid ist eine rechte Eule, die das Licht eines andern Glückes nicht ertragen kann.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Lobt man einen Guten, so wird er besser;
lobt man einen Bösen, so wird er schlimmer.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Der Franzose gedenkt auf das Gegenwärtige, der Spanier auf das Künftige und der Deutsche auf das Vergangene.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Die Deutschen vertreiben die Melancholie mit Seufzen, die Franzosen mit Singen, die Spanier verbergen, die Wälschen verschlafen und die Engländer vertanzen sie.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685

Wer sein Werck wil übel gemacht haben, der zahle es voraus.

Paul Winckler (1630 - 1686), Pseudonym: »Der Geübte«, schlesischer Jurist und Schriftsteller, Mitglied der ›Fruchtbringenden Gesellschaft‹ (bedeutender literarischer Zirkel)

Quelle: Winckler (Hg.), Zwey Tausend Gutte Gedancken / zusammen gebracht von dem Geübten, Görlitz, gedruckt von Christoph Zippern anno 1685