21 Zitate von Gaius Iulius Caesar.

Seite: 2

Alle schlimmen Zustände sind aus guten Anfängen entstanden.

Gaius Iulius Caesar (100 - 44 v. Chr.), römischer Staatsmann, Feldherr und Schriftsteller

Quelle: Sallust, Über die Verschwörung des Catilina (De coniuratione Catilinae). 51,27. Sallust zitiert hier Caesar

Veni, vidi, vici.
Ich kam, sah und siegte.

Gaius Iulius Caesar (100 - 44 v. Chr.), römischer Staatsmann, Feldherr und Schriftsteller

Quelle: Plutarch, Parallelbiographien (Vitae parallelae), entstanden ab 96 n. Chr. Nach der Schlacht bei Zela am 21. Mai 47 v. Chr.

Iacta alea est.
Geworfen ist der Würfel.

Gaius Iulius Caesar (100 - 44 v. Chr.), römischer Staatsmann, Feldherr und Schriftsteller

Quelle: Sueton, De vita Caesarum (Die Kaiserbiographien), 2. Jhdt. n. Chr. Divus Iulius 32 (Caesarbiographie)

Der beste Tod ist der unerwartete.

Gaius Iulius Caesar (100 - 44 v. Chr.), römischer Staatsmann, Feldherr und Schriftsteller

Soll Cäsar einen Tag vor seiner Ermordung gesagt haben