15 Zitate und 6 Gedichte von Ignaz Franz Castelli.

Seite: 2

Wenn wir uns noch wie Kinder geberden,
So machen die Frau'n, daß wir Männer werden,
Und wenn wir Männer geworden sind
So machen die Frauen uns wieder zum Kind.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Quelle: Castelli, Sämmtliche Werke. Gedichte, 1844

Als einst der Monsieur Witz die Madame Unhöflichkeit in die Arme nahm, entstand daraus das Epigramm.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Ein Leib sind Mann und Weib!
Kein Sprichwort ist so wahr.
Bewiesen wird es uns
durch manches Ehepaar;
denn er ist sie, und sie ist er,
er ist das Weib und sie der Herr.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Die Männer machen aus Frauen
Manches, was sie nicht sollen,
Die Frauen machen aus Männern
Alles, was sie wollen.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Merzt doch das alte Sprichwort aus:
"Wers Glück hat, führt die Braut nach Haus!"
Exempel rufen überlaut:
Wers Glück hat, wählt sich keine Braut.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Einen Agenten wollte der Tod senden zur Welt,
Fieber und Liebe und Pest boten dazu sich mit Freuden:
"Warum hat sich kein Arzt", also fragte der Tod, "eingestellt?"
Wahres Verdienst ist bescheiden.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Im Mannesleben
Wird Liebe nur Episoden geben,
Im Frauenleben
Wird Liebe sich zur Geschichte erheben.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Der Mensch ist eine Welt im Kleinen,
Beim Manne will mir's nicht so scheinen,
Doch bei dem Weibe ohne Scherzen,
Trifft dieses Sprichwort ein gewiß,
In ihrem Auge ist eine Paradies
Und eine Höll' in ihrem Herzen.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Weibliche Schönheit

Die Schönheit an dem Leibe
Lieb' ich nur dann beim Weibe
Wenn sie als Schild uns will bedeuten,
Die schönern Seeleneigenheiten.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille

Bedarf ein Armer der Hilfe dein,
so laß dir nicht erst seinen Lebenslauf lesen;
fürs Erste muß man wohltätig sein,
dann prüfen, ob man's mit Recht gewesen.

Ignaz Franz Castelli (1781 - 1862), Ignaz Vinzenz Franz Castelli, österreichischer Beamter, Dichter und Dramatiker, veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Bruder Fatalis, Höhler, Kosmas, Kosmos, Rosenfeld und C. A. Stille