32 Zitate von Roland Morgenstern.

Die wahren Fragen liegen in den Fragen.

© Roland Morgenstern (*1938), Werkzeugmacher und Maschinenbau-Ingenieur. Mitglied des Schreiber-Netzwerks.

Wo ruht sich eigentlich nachts der Fortschritt aus?

© Roland Morgenstern (*1938), Werkzeugmacher und Maschinenbau-Ingenieur. Mitglied des Schreiber-Netzwerks.

Durchgehauen ist der Knoten.
Nun wird er nimmermehr entwirrt.

© Roland Morgenstern (*1938), Werkzeugmacher und Maschinenbau-Ingenieur. Mitglied des Schreiber-Netzwerks.

Mit Worten kommt man der Sprache nicht bei.

© Roland Morgenstern (*1938), Werkzeugmacher und Maschinenbau-Ingenieur. Mitglied des Schreiber-Netzwerks.

Kleiner Prinz, darf ich reimen? Man sieht nur mit den Schmerzen gut.

© Roland Morgenstern (*1938), Werkzeugmacher und Maschinenbau-Ingenieur. Mitglied des Schreiber-Netzwerks.

Selbstvertrauen: In der höchsten Not denkt der Mensch selbst.

© Roland Morgenstern (*1938), Werkzeugmacher und Maschinenbau-Ingenieur. Mitglied des Schreiber-Netzwerks.