8 Zitate von Chilon aus Sparta.

Für Hochzeiten darf man sich nicht in Unkosten stürzen.

Chilon aus Sparta (um 550 v. Chr.), auch: Cheilon aus Sparta, einer der Sieben Weisen Griechenlands

Quelle: Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen. I, 3, 70. Übersetzt von Otto Apelt (1921)

Mit Schleifsteinen prüft man das Gold, und es gibt sich klar zu erkennen; am Gold aber zeigt sich die Sinnesart der Männer, ob sie gut sind oder schlecht.

Chilon aus Sparta (um 550 v. Chr.), auch: Cheilon aus Sparta, einer der Sieben Weisen Griechenlands

Quelle: Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen. I, 3, 71. Übersetzt von Otto Apelt (1921)

Der Starke muss milde sein, sonst wird er von seinen Nächsten mehr gefürchtet als hochgeachtet.

Chilon aus Sparta (um 550 v. Chr.), auch: Cheilon aus Sparta, einer der Sieben Weisen Griechenlands

Quelle: Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen. I, 3, 70. Übersetzt von Otto Apelt (1921)

»Was ist schwer?« Geheimnisse zu verschweigen, über seine freie Zeit richtig zu verfügen und imstande sein, widerfahrenes Unrecht zu ertragen.

Chilon aus Sparta (um 550 v. Chr.), auch: Cheilon aus Sparta, einer der Sieben Weisen Griechenlands

Quelle: Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen. I, 3. 69. Übersetzt von Otto Apelt (1921)

Lass die Zunge nicht dem Verstande vorauseilen.

Chilon aus Sparta (um 550 v. Chr.), auch: Cheilon aus Sparta, einer der Sieben Weisen Griechenlands

Quelle: Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen. I, 3, 70. Übersetzt von Otto Apelt (1921)

Dem Toten soll man nichts Böses nachsagen.

Chilon aus Sparta (um 550 v. Chr.), auch: Cheilon aus Sparta, einer der Sieben Weisen Griechenlands

Quelle: Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen. I, 3, 70. Übersetzt von Otto Apelt, 1921

Zu den Gastmählern deiner Freunde geh langsam, zu den Unglücksfällen schnell.

Chilon aus Sparta (um 550 v. Chr.), auch: Cheilon aus Sparta, einer der Sieben Weisen Griechenlands

Quelle: Kranz, Vorsokratische Denker: Auswahl aus dem Überlieferten, 1939