233 Zitate und 34 Gedichte von Matthias Claudius.

Niemand ist weise vom Mutterleib an; Zeit und Erfahrung lehren hier und fegen die Tenne.

Matthias Claudius (1740 - 1815), deutscher Dichter, Redakteur, Erzähler und Herausgeber des Wandsbecker Boten, Pseudonym Asmus

Brief an seinen Sohn Hans im Jahre 1799

Den leeren Schlauch bläst der Wind auf,
Den leeren Kopf der Dünkel.
(Drücke sie beide, daß sie zu sich selbst kommen.)

Matthias Claudius (1740 - 1815), deutscher Dichter, Redakteur, Erzähler und Herausgeber des Wandsbecker Boten, Pseudonym Asmus

Quelle: Claudius, Asmus omnia sua secum portans, oder Sämtliche Werke des Wandsbecker Bothen, 1774-1812. Denksprüche alter Weisen mit meinen Randglossen

Die Welt ist ein Schauplatz, du kommst, siehst und gehst vorüber.

Matthias Claudius (1740 - 1815), deutscher Dichter, Redakteur, Erzähler und Herausgeber des Wandsbecker Boten, Pseudonym Asmus

Es ist ein großer Gewinn, alles, was man tut, wie vor dem Katheder des Todes und unter seinen Augen zu tun.

Matthias Claudius (1740 - 1815), deutscher Dichter, Redakteur, Erzähler und Herausgeber des Wandsbecker Boten, Pseudonym Asmus