198604 Zitate und Sprüche.

Seite: 19857

Was man sich selbst nicht verzeiht, ist tödlich.

© Karlheinz Deschner (1924 - 2014), eigentl. Karl Heinrich Leopold, Schriftsteller, Religions- und Kirchenkritiker

Quelle: Deschner, Bissige Aphorismen, 1994. Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis von Frau Katja Deschner

Mitläufer sind manchmal sehr schnell.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor,
Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Auch was uns fehlt, gehört zu uns.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, Andenken, 2018

Wer einen Menschen liebt, geht und kommt ihm entgegen,

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, Andenken, 2018

Der Gedankenhimmel ist selten wolkenfrei.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, Andenken, 2018

O lerne lieben! Leicht ja ist die Müh'
Und kannst du's einmal, du verlernst es nie!

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, Venus und Adonia (Venus and Adonis), 1593; erstmals ins Deutsche übersetzt von Heinrich Christoph Albrecht 1783. Die vorliegende Übersetzung stammt von Ferdinand Freiligrath, Erstdruck: Schaubsche Buchhandlung, Düsseldorf 1849