200825 Zitate und Sprüche.

Seite: 19982

Schlimmer als wahres Übel ist erklungen,
Falsch süße Tröstung von Gerüchtes Zungen.

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, König Heinrich IV. (King Henry IV), Teil 1 um 1596/1597, Erstdruck 1658; Teil 2 um 1597, Erstdruck 1600. 2. Teil. Prolog, Gerücht

Seltsam ist's,
Daß uns Natur das zu beweinen zwingt,
Was wir erstrebt mit Eifer.

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, Antonius und Cleopatra, 1607, Erstdruck 1623. Fünfter Aufzug, erste Szene, Agrippa

Ich kann nicht meinem Tun das Wort so führen, daß es ganz klar erscheine.

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, Antonius und Cleopatra, 1607, Erstdruck 1623. Fünfter Aufzug, zweite Szene, Cleopatra

Genie ist Bewußtseyn der Welt.

Friedrich Hebbel (1813 - 1863), Christian Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker

Quelle: Hebbel, Tagebücher. Nach der historisch-kritischen Ausgabe von R. M. Werner, 4 Bde., 1903-04. Tagebücher 1, 1837. Originaltext