201142 Zitate und Sprüche.

Seite: 20111

Am teuersten bezahlt man für die Liebe, die man gibt.

© Jürgen Große (*1963), Akkordeonsolist, Schriftsetzer, Geisteswissenschaftler und Autor

Quelle: Große, Der sterbende Gott. Agnostische Anmerkungen, edition fatal 2020

Narrenfreiheit wollen alle, doch Narren sein nur wenige.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Je länger das eigene Leben dauert, umso mehr ist man ein Überlebender.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Wer in sich selbst gefangen ist, dem bedeutet die Befreiung allergrößte Qualen.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Schnellem Beschluss folgt Reue.

Publilius Syrus (um 90 - 40 v. Chr.), falsch auch Publius Syrius, römischer Moralist, Aphoristiker und Possenschreiber

Quelle: Publilius Syrus, Sprüche (Sententiae), um 50 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Velox consilium sequitur paenitentia