27 Zitate und 1 Gedicht über Abwechslung.

Abwechslung ist immer süß.

Euripides (480 - 407 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter

Quelle: Euripides, Orestes, 408 v. Chr

Abwechslung erfreut, immer mal ein anderer Ärger.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Alles Unangenehme, Vergängliche als solches, gewinnt durch Abwechslung. Dies bezeugt, daß sein Wert nur ein sehr untergeordneter ist.

Ignaz Heinrich von Wessenberg (1774 - 1860), Ignaz Heinrich Karl, Freiherr von Wessenberg, katholischer Theologe und Kirchenpolitiker, reformierte die Priesterausbildung und förderte das Volksschulwesen

Die Schlange wechselt zwar öfter die Haut,
aber nie die nützlichen Giftzähne!

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Quelle: Jean Paul, Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch. Erstdruck in: Komischer Anhang zum Titan, Band 2, Berlin 1801