8 Zitate über Aids.

AIDS fördert den Kreisverkehr - den Verkehr in den eigenen Kreisen!

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Kaffeesätze, Gedankensprünge in den Sand des Getriebes, Edition Spiridon 1987

Der Drogenabhängige zeigt mir meine Sucht.
Der Aidskranke zeigt mir mein Todesurteil.
Der Straftäter zeigt mir meinen dunklen Bruder.
Diese Brüder – denen zeigen wir's!

© Petrus Ceelen (*1943), belgischer Geistlicher, Psychotherapeut, Autor und Aphoristiker, arbeitete als Gefangenenseelsorger und ist seit 1992 Aids-Pfarrer in Stuttgart

Die Antwort der Evolution auf AIDS wäre das angeborene Kondom.

© Prof. Dr. Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger (*1939), deutscher Chemiker, Mitglied der Enquête-Kommission für Gentechnik des Deutschen Bundestages, wurde für sein Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Quelle: Quadbeck-Seeger, Im Labyrinth der Gedanken: Aphorismen und Definitionen, BoD 2006

AIDS bekommt man, wenn man ohne Dings bumst.

© Klaus Klages (*1938), deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger

Quelle: Klages, Das Schlimmste für den Humor ist der Ernstfall, Verlag Up-to-Date-Kalender

Als man zu Sex noch Unkeuschheit sagte,
war AIDS weitgehend unbekannt.

© Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Quelle: Puzicha, Kurz belichtet, Klappe 1, 1997