21 Aphorismen über Aktivität.

Wahre Aktivität ist passiv.

© Dr. Hanspeter Rings (*1955), deutscher Philosoph und Aphoristiker

Quelle: Rings, Einen Erdwurf weit, edition ungrad, Mannheim 2001

Aktiv sein heißt, sich immer für etwas engagieren, und wenn es das Falsche ist.

© Rupert Schützbach (*1933), deutscher Aphoristiker und Epigrammdichter

Quelle: Schützbach, WeltAnschauung, Edition Töpfl, 2004

Stürzen wir uns in das Rauschen der Zeit,
Ins Rollen der Begebenheit.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808. Studierzimmer, Faust zu Mephistopheles

Gefahr des Tätigen: Irrtum. Die des Trägen: ihn übernehmen.

© Emil Baschnonga (*1941), Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker

Quelle: Baschnonga, durch die blume, pendo-verlag, Zürich 1975