261 Zitate und 13 Gedichte über Alkohol.

An dem Gang eines Betrunkenen sah ich deutlich,
wie ihm der Sonntag auf dem Genick saß.

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker

Quelle: Kraus, Sprüche und Widersprüche, 1909

Zwei Schwachheiten verleiten den kläglichen Menschen zum Trinken:
Nämlich erschlaffender Durst und der beschwerende Rausch.

Theognis von Megara (um 540 - 500 v. Chr.), altgriechischer Dichter

Quelle: Theognis, Elegien. Deutsch im Versmaße der Urschriften, übersetzt von Dr. Wilhelm Binder, Stuttgart 1859. V. 835f

Der Branntwein ist das Getränk des berühmten armen Mannes.

Otto von Bismarck (1815 - 1898), Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf von Bismarck-Schönhausen, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 auch Herzog zu Lauenburg, preußisch-deutscher Staatsmann und 1. Reichskanzler

Quelle: Bismarck, Reden. Im Reichstag, 28. März 1881