42 Zitate und 5 Gedichte über Anarchie.

Seite: 5

Anarchismus ist umgestülpter bürgerlicher Individualismus.

Wladimir Iljitsch Lenin (1870 - 1924), eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanow, russischer Revolutionär und sowjetischer Staatsmann

Quelle: Lenin, Anarchismus und Sozialismus, 1901

Die Anarchie, die schlimmste aller Geißeln, richtet ihre Verheerung so lange ungestört an, bis die Notlage, in die sie die ganze Nation, auf der sie lastet, gestürzt hat, im Bewußtsein ihrer unwissendsten Bürger den Wunsch nach Wiederherstellung der Ordnung erweckt.

Henri de Saint-Simon (1760 - 1825), eigentlich Claude-Henri de Rouvroy, Comte de Saint-Simon, bedeutender französischer soziologischer und philosophischer Autor und Sozialtheoretiker (Saint-Simonismus) zur Zeit der Restauration

Quelle: Saint-Simon, Briefe eines Genfer Einwohners an seine Zeitgenossen (Lettres d’un habitant de Genève), 1802

Der Anarchismus ist ein Produkt der Verzweiflung. Die Mentalität des aus dem Geleise geworfenen Intellektuellen oder des Lumpenproletariers, aber nicht des Proletariers.

Wladimir Iljitsch Lenin (1870 - 1924), eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanow, russischer Revolutionär und sowjetischer Staatsmann

Quelle: Lenin, Anarchismus und Sozialismus, 1901