80 Zitate und 1 Gedicht über Anerkennung.

Seite: 3

Nur eigne Kraft weiß fremde Kraft zu würdigen.

Julius Grosse (1828 - 1902), Julius Waldemar Grosse, Pseudonym: Otfried von der Ilm, deutscher Schriftsteller und Theaterkritiker

Quelle: Grosse, Ein Frauenlos, 1888

Die am meisten nach Anerkennung ihrer Arbeit streben, versagen sie ihrem Nächsten am ersten.

Wilhelm Vogel (19./20. Jhdt.), deutscher Aphoristiker

Quelle: Vogel, Im zeitlosen Strome. Randbemerkungen des Lebens, 1913

Anerkennungssucht ist der Staubsauger für übertriebenes Lob.

© Michael Marie Jung (*1940), Professor, deutscher Hochschullehrer, Führungskräftetrainer, Coach und Wortspieler

Quelle: Jung, Gedichte und Aphorismen zur Kommunikationsfreude. Lyrik und Spruchweisheit zur Menschenführung und Persönlichkeitsentwicklung, Wissenschaft & Praxis Verlag 2003

Anerkenne fremdes Verdienst und der Anerkannte wird dich fördern.

Karl Gutzkow (1811 - 1878), Karl Ferdinand Gutzkow, deutscher Schriftsteller und Journalist, Pseudonym: El Bulwer

Quelle: Gutzkow, Vom Baum der Erkenntnis. Denksprüche, 1869