69 Aphorismen und 2 Gedichte über Aufklärung.

Auf den Fenstern der Aufklärung ruht in Deutschland wenigstens eine schwere Taxe.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

Quelle: Lichtenberg, Sudelbuch L, 1796-1799. [L 88]

Entblößt im Leben, nackt im Tod,
An Glauben leer und Batzen –
Bewahr', o lieber Herre Gott,
Uns vor Aufklärungsfratzen!

Johannes Daniel Falk (1768 - 1826), deutscher Schriftsteller und Pädagoge, häufiger Gast Goethes, gründete eine Erziehungsanstalt für gefährdete Kinder, für die er das Weihnachtslied »O du fröhliche...« schrieb

Quelle: Falk, Satirische Werke, 1817

Alle Aufklärung ist nie Zweck, sondern immer Mittel; wird sie jenes, so ist's Zeichen, daß sie aufgehört hat, dieses zu sein.

Johann Gottfried von Herder (1744 - 1803), deutscher Kulturphilosoph, Theologe, Ästhetiker, Dichter und Übersetzer

Quelle: Herder, Journal meiner Reise im Jahr 1769, entstanden 1769/70. Erstdruck in: E.G. v. Herder, Herders Lebensbild, Erlangen 1846

Aufklärung, geistig schwach, sexuell stark, militärisch unübertroffen!

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Der Sieg der Aufklärung ist immer der Größe und Verbesserung des menschlichen Geschlechtes vorteilhaft gewesen.

Anne Louise Germaine de Staël (1766 - 1817), genannt Madame de Staël, aus der Schweiz stammende französische Schriftstellerin, berühmt durch ihre geistreiche Eloquenz, führte einen bedeutenden Salon und nahm aktiv teil am politischen und intellektuellen Leben ihrer Zeit