49 Zitate und 4 Gedichte über Aufstehen.

Seite: 6

Wacht auf! Zum Schlafen haben wir die Ewigkeit.

Omar Chayyam (1048 - 1131), eig. Ghiyath al-Din Abu'l-Fath Umar ibn Ibrahim Al-Nisaburi al-Khayyam, persischer Mathematiker, Astronom, Astrologe, Philosoph und Dichter

Zu den köstlichsten Freuden des Junggesellenlebens
zählt jeder Mann die Unabhängigkeit des Aufstehens.

Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor

Quelle: Balzac, Kleine Leiden des Ehestandes (Petites misères de la vie conjugale), 1830 (dt. 1847)

Gute Nacht. Wenn Sie nach menschlicher Berechnung ausgeschlafen haben, so klopfe ich bescheiden an.

Lou Andreas-Salomé (1861 - 1937), deutsche Schriftstellerin, Freundin Friedrich Nietzsches und Rainer Maria Rilkes; schrieb Romane und Erzählungen

Quelle: Andreas-Salomé, Menschenkinder, 1899