104 Zitate und 3 Gedichte über Ausrede.

Seite: 11

Es gibt für alles eine Rede. Oft ist sie eine Ausrede.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor,
Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Die Auswege und Ausflüchte, so zu sagen die Rachsucht des überführten Eigensinns sind zuweilen der Art, daß man wünschen muß, sie wären bis zuletzt gegen Vernunft und Augenschein verschlossen und unbesiegt geblieben.

Alessandro Graf Manzoni (1785 - 1873), italienischer Freidenker und Schriftsteller

Quelle: Manzoni, Die Verlobten (I promessi sposi), frühere Fassungen 1821 und 1823; Erstdruck 1825; hier in der Übers. v. Emilie Schröder. Originaltext der Übersetzung. Einunddreißigstes Kapitel