83 Zitate und 51 Gedichte über Baum, Wald.

Seite: 2

Mein Baum war schattendicht; o Herbstwind, komm und zeige,
Indem du ihn entlaubst, den Himmel durch die Zweige!

Friedrich Rückert (1788 - 1866), alias Freimund Raimar, deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer arabischer, hebräischer, indischer, persischer und chinesischer Dichtung

Quelle: Rückert, Gedichte. Wanderungen. Aus: Angereihte Perlen

Wenn allzufeindlich ist das Schicksal, und Menschenkraft vergebens ringt,
Dann ist’s der Wald allein, der Armen, sind sie verständig, Freude bringt.

Narajana (ca. 9./10. Jh. n. Chr.), Verfasser der Fabelsammlung Hitopadesa

Quelle: Narájana, Hitopadêsha (Der freundliche Ratgeber), 9./10. Jhdt. n. Chr. Übersetzt von Ludwig Fritze, 1888