173 Zitate und 7 Gedichte über Beamte.

Seite: 18

Der Hut, vor dummen Beamten geschwenkt,
gilt auch nur ihrer Tracht.

Jean de La Fontaine (1621 - 1695), französischer Fabeldichter und Novellist

Quelle: La Fontaine, Fabeln (Fables choisies, mises en vers par M. de La Fontaine), 1668. Der Esel als Reliquienträger

Vor einem Schalter stehen: das ist das deutsche Schicksal.
Hinter dem Schalter sitzen: das ist das deutsche Ideal.

Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)), Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel; dt. Schriftsteller, Journalist, Literatur- und Theaterkritiker der Zeitschrift "Die Schaubühne" (später umbenannt in "Die Weltbühne"), zählt zu den bedeutendsten Publizisten der Weimarer Republik

Quelle: Tucholsky, Werke 1907-1935. Der Traum – ein Leben, in: Die Weltbühne, 20.12.1927, Nr. 51 (Theobald Tiger und Alfred Polgar)