53 Zitate und 2 Gedichte über Behörde.

Seite: 3

Ein gut geölter Beamtenapparat muß nur noch geschmiert werden.

© Georg Skrypzak (*1946), Restaurator, Maler und Aphoristiker

Quelle: Skrypzak, Diesseits und jenseits von Kalau, o.J.

Behördendeutsch – amtliches Nuscheln.

© Siegfried Wache (*1951), technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Buchautor

Vieles, was sich in die Länge zieht, ist die Höhe.

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Gedankenflut mit Tiefgang, Engelsdorfer Verlag 2010

Behörden sind Hürden, die alles Mögliche behintern.

© Klaus Klages (*1938), deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger

Quelle: Klages' Tages-Spruch Kalender 2008

Instanzen haben höhere nötig, bis alle Geldbeutel gefüllt sind.

© Philipp Zvetanov (*1979), in Deutschland lebender bulg. Autor und Aphoristiker

Quelle: Zvetanov, Eine kleine Leitkultur. Sprichwörtliches und Reflexionen, Books on Demand 2009