23 Aphorismen und 8 Gedichte über Berlin.

Berlin ist mehr ein Weltteil als eine Stadt.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Es gibt noch Richter in Berlin.

François Guillaume Jean Stanislas Andrieux (1759 - 1833), französischer Gelehrter, Dichter und Jurist

Quelle: »Der Müller von Sanssouci«

Honig wohnt in jeder Blume, Freude an jedem Orte, man muß nur, wie die Biene, sie zu finden wissen.

Heinrich von Kleist (1777 - 1811), Bernd Heinrich Wilhelm, deutscher Dramatiker, Novellist, Bühnenschriftsteller und Erzähler

Quelle: Kleist, H. v., Briefe. An Wilhelmine von Zenge, 23. September 1800

Das Brandenburger Tor,
herabgesunken zum Mausoleum an
der Mauer, ist wieder Mittel-
punkt und Monument.

© Germund Fitzthum  (*1938), österreichischer Aphoristiker

Quelle: Fitzthum, Der Literat im Caféhaus, Selbstverlag, Wien 1980

In Berlin hat einer einen geschwollenen Hals. Das kommt vom vielen Silbenschlucken. Aber der Kopf geht bei solcher Tätigkeit leer aus.

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker

Quelle: Kraus, Pro domo et mundo, 1919