434 Zitate und 65 Gedichte über Beten, Gebet.

Seite: 3

Gebet ist das Atemholen der Seele.

John Henry Newman (1801 - 1890), John Henry Kardinal Newman CO, englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, bedeutender Publizist

Der Fittich des Willens ist das Gebet.

Ernest Blackie (1867 - 1943), anglikanischer Bischof

Quelle: Fischer, Ich will! Ein Buch über Selbsterziehung des Willens und Veredelung des Herzens, 1920

Gebet ohne Andacht ist ein Leib ohne Seele.

Talmud mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft

Wer aus dem Beten eine Gewohnheit macht, dessen Gebet ist nicht aufrichtig.

Talmud mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft

Wenn du nicht in guter Gemütsstimmung bist,
so tust du besser dich des Gebets zu enthalten.

Talmud mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft

Warum sollten wir des Gebets entbehren,
dieses Mittels gegen unsere Schwächen?

Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778), Genfer Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge; wichtiger Wegbereiter der Französischen Revolution