9 Zitate und 1 Gedicht über Dekadenz.

Wirklich dekadent ist eine reiche Gesellschaft, deren
Kinder als Armutsrisiko und Karrierehindernis gelten.

© Karl Feldkamp (*1943), Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor, schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen

Dekadenz sollte bekämpft werden, nicht kultiviert.

© Stefan Rogal (*1965), Autor, Herausgeber und Kolumnist

Quelle: Rogal: Einsicht ist, im Apfel den Kern und im Kern den Apfel zu erkennen. epubli. 2021

Galanterie?

Snobismus
anachronismus
knechtseligkeit
überbleibsel
dekadenter zeit
lohnt nicht beschreibsel

© Carl Böckli (1889 - 1970), Pseudonyme: Bö, Elsa von Grindelstein und Dadasius Lapidar; Schweizer Schriftsteller, Karikaturist und Redakteur, bekannt insbesondere für seine Arbeiten für den Nebelspalter

Quelle: Dadasius Lapidar (i. e. Carl Böckli), zeitnahe lyrik, Nebelspalter Verlag 1968

Die Dekadenz zeigt im Zerfall eine letzte Ahnung,
wie gross etwas war.

© Hans Ulrich Bänziger (*1938), Schweizer Psychologe und Schriftsteller

Quelle: Bänziger, Überhaupt und kopfunter. Aphorismen und Gedanken, 2009