35 Zitate und 1 Gedicht über Diagnose.

Seite: 2

Die moderne Diagnose deckt mehr auf
als dem Patienten gut tut.

© Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger (*1939), Prof. Dr., deutscher Chemiker, Mitglied der Enquête-Kommission für Gentechnik des Deutschen Bundestages, wurde für sein Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Quelle: Quadbeck-Seeger, Im Labyrinth der Gedanken: Aphorismen und Definitionen, Books on Demand 2006

Ach, [...] wenn es doch ein Mittel gäbe, den Menschen durchsichtig zu machen wie eine Qualle!

Ludwig Hopf (1838 - 1924), vollständig Immanuel Ferdinand Ludwig Hopf, deutscher Mediziner, veröffentlichte unter dem Pseudonym Philander medizinische und anthropologische Märchen

Quelle: Philander [Pseudonym von Ludwig Hopf], Medizinische Märchen, 1892

der gefährlichste krankheitsauslöser ist – die diagnose

© Heinz Stein (*1934), Holzschneider, Bildhauer, Schriftsteller mit dem Schwerpunkt Aphorismen

Jede Diagnose beginnt mit einer Schrecksekunde.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Kopfnüsse – nichts für weiche Birnen, Ralf Reglin Verlag 2012

Tod verkünden heißt Tod geben.

Christoph Wilhelm Hufeland (1762 - 1836), deutscher Mediziner, königlicher Leibarzt von Preußen

Zuerst die Beobachtungen und dann der Versuch, dann das Denken ohne Autorität, die Prüfung ohne Vorurteil

Rudolf Virchow (1821 - 1902), deutscher Arzt, Begründer der Zellularpathologie, Verdienste um die öffentliche Gesundheitspflege