5 Zitate über Dialekt.

Der Dialekt erlaubt keine eigene Sprache, aber eine eigene Stimme.

Hugo von Hofmannsthal (1874 - 1929), österr. Lyriker, Dramatiker, Erzähler; gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten des deutschsprachigen Fin de Siècle und der Wiener Moderne. Mitbegründer der Salzburger Festspiele; Librettist für Richard Strauss' Opern

Quelle: Hofmannsthal, Buch der Freunde, 1922

Beim Dialekt fängt die gesprochene Sprache erst an.

Christian Morgenstern (1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer

Quelle: Morgenstern, Stufen. Eine Entwicklung in Aphorismen und Tagebuch-Notizen, 1917 (posthum)

Mein Fürstenstand soll mich nicht verhindern,
demütig zu sein vor meinem Gott.

Wilhelm I. (1797 - 1888), 1857 Stellvertreter und 1858 Regentschaft für Friedrich Wilhelm IV., deutscher Kaiser