52 Zitate und 1 Gedicht über Dreck.

Seite: 2

Wer mit einem Dreck rammelt, er gewinne oder verliere, so geht er beschissen davon.
(Hoc scio pro certo, quod si cum stercore certo vinco vel vincor, semper ego maculor.)

Lateinisches Sprichwort

Zit. in: Nathan Chyträus, Hundert Fabeln aus Esopo / etliche von D. Martin Luther und Herren Mathesio / etliche von andern verdeudschet, Rostock 1571, Nr XV. Wurde von Luther in seiner Äsop-Übersetzung von 1530 als "Lehre" der Fabel vom Esel und Löwen angeführt

Wenn das Glas nicht sauber ist, verdirbt das, was du hineinschüttest.

Horaz (65 - 8 v. Chr.), eigentlich Quintus Horatius Flaccus, römischer Satiriker und Dichter

Sauberkeit ist am empfänglichsten für Flecke.

© Jerzy Grodek polnischer Weltbürger und Aphoristiker

Quelle: Grodek, Imponderabilia, 1999