427 Zitate und 8 Gedichte über Egoismus.

Seite: 3

Ich glaube, die Egoisten müssen die Welt schlecht finden; sie sehen nur sich darin.

Jean Antoine Petit-Senn (1792 - 1870), genannt John Petit-Senn, französisch-schweizerischer Lyriker

Quelle: Petit-Senn, Blüthen und Knospen (Bluettes & Boutades). Frei bearbeitet von Franz August Stocker, 1861

Das goldne Kalb der Selbstsucht wächst bald zum glühenden Phalaris-Ochsen, der seinen Vater und Anbeter einäschert.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Quelle: Jean Paul, Des Feldpredigers Schmelzle Reise nach Flätz, 1808. Beichte des Teufels bei einem großen Staatsbedienten

Egoismus ist einer der schlimmsten unter den »Ismen«.

© Willy Meurer (1934 - 2018), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto

Weder Kapitalismus noch Kommunismus sind das wirkliche
»-ismus-Problem« der Menschheit. Es ist der Egoismus.

© Wolfgang J. Reus (1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

Quelle: Reus, Zeit-Zeugnisse, 2002-2006. 31

Wirf' dein Ego hinaus - und du stehst vor Gott!

© Kirpal Singh (1894 - 1974), indischer Meditationslehrer, war viele Jahre Vorsitzender der Weltgemeinschaft der Religionen

Das Ich
ist eine
schwere Kette

die dich
am Wir
am Leben

hindert

© Hans-Christoph Neuert (1958 - 2011), deutscher Aphoristiker und Lyriker

Quelle: Neuert, Lebensfieber, 2001

Das Ich ist die Mutter der Götzen.

Aus Arabien

Quelle: Hoddick (Hg.), Aphorismenschatz der Weltliteratur. Weltliche Texte für Rede und Schrift, 1898