146 Zitate und 4 Gedichte über Einfachheit.

Seite: 13

Trivialität ist Originalität in Morbidität.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Man verfahre mit Wahrheit und Einfachheit.

Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein (1757 - 1831), Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein, preußischer Politiker und Finanz- und Wirtschaftsminister, die von ihm ergriffenen wirtschaftspolitischen Maßnahmen dienten dazu, Preußen für den Kampf gegen Napoleon I. zu rüsten, war zeitweise der Berater des russischen Zaren

Quelle: Pertz, Das Leben des Ministers Freiherrn vom Stein, 6 Bde., 1850-55

Klarheit schmückt tiefe Gedanken.

Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715 - 1747), französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller

Quelle: Vauvenargues, Reflexionen und Maximen (Introduction à la Connaissance de l’Esprit Humain, suivie de Réflexions et maximes), 1746, übersetzt von Fritz Schalk, in: Die französischen Moralisten, 1938

Der einfachste Mensch ist immer
noch ein sehr kompliziertes Wesen.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), Marie Freifrau Ebner von Eschenbach, österreichische Erzählerin, Novellistin und Aphoristikerin

Quelle: Ebner-Eschenbach, Aphorismen, 1911

Lieber ein einfacher Türspion, als ein Doppelagent.

© Stefan Wittlin (*1961), Schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut, Tierpsychologe, Buchautor und Kolumnist