65 Zitate über Einfluss.

Seite: 3

Drei sind, die da herrschen auf Erden:
die Weisheit, der Schein und die Gewalt!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, J. W., Erzählungen. Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten, 1795. Das Märchen

Wenn ein Mensch uns zugleich Mitleid und Ehrfurcht einflößt, dann ist seine Macht über uns unbegrenzt.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), Marie Freifrau Ebner von Eschenbach, österreichische Erzählerin, Novellistin und Aphoristikerin

Quelle: Ebner-Eschenbach, Aphorismen, 1911. Originaltext

Imperialisten sind wie der Kuckuck. Sie dringen stets in fremde Nester ein und legen dort ihre Brut ab.

© Willy Meurer (1934 - 2018), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto

Was heute fröhlich macht, was heute rührt,
Nicht etwa flüchtig wird’s vorbei geführt;
Was heute wirkt, es wirkt auf’s ganze Leben.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, J. W., Gedichte. Prolog zu Eröffnung des Berliner Theaters im Mai 1821. III. die Muse