94 Zitate über Emanzipation, Mündigkeit.

Seite: 2

Bis jetzt ist die Frauenemanzipation
immer noch Männerimitation.

© Sigbert Latzel (*1931), Dr. phil., Germanist, Philosoph, Schriftsteller und Aphoristiker

Quelle: Latzel, Gedankentreibsand. Aphorismen, 2008

Der Kampf für die Emanzipation der Frau ist der Versuch der besseren Hälfte der Menschheit, die Rechte ihrer schlechteren Hälfte zu erringen.

© Jewgeni Tarassow (*1939), russischer Maler, Graphiker und Aphoristiker

Quelle: Genin, Samowahrheiten – Aphorismen aus der Sowjetunion, Eulenspiegel Verlag 1982

Die Frauenemanzipation ist doch in diesem Rottenauftreten sehr unschön und unerfreulich.

Paula Modersohn-Becker (1876 - 1907), deutsche Malerin, gilt heute als Wegbereiterin des Expressionismus

Quelle: Modersohn-Becker, Briefe. An ihren Mann Otto Modersohn, 31. Januar 1901

Die Frauenbewegung hat Muskelkater.

© Alexander Eilers (*1976), Aphoristiker

Quelle: Eilers, Kätzereien, Verlag litblockin 2008