532 Zitate und 121 Gedichte über Erinnerung.

Seite: 2

Oft liegt der Stein, der das Grab schmückt, auch auf unserer Seele.

© Klaus Ender (1939 - 2021), deutsch-österreichischer Fachbuchautor, Poet, bildender Künstler der Fotografie

Der Abstand der Erinnerung macht die Farben weicher.

Georges Feydeau (1862 - 1921), französischer Dramatiker, schrieb Vaudevilles und zahlreiche erfolgreiche Lustspiele, die durch groteske Situationskomik gekennzeichnet sind

Man schreibt sonst den Gerüchen die besondere Kraft zu, Erinnerungen zu wecken: Musik und Gesang wirken ebenso nachdrücklich in der gleichen Richtung.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, J. W., Gespräche. Mittag bei Goethe, 9. November 1825

O ihr Schatten seliger Zeit!, ihr meine trauten Erinnerungen!

Friedrich Hölderlin (1770 - 1843), Johann Christian Friedrich Hölderlin, deutscher evangelischer Theologe, Dramatiker und Lyriker (begann ab 1841 seine Gedichte mit ›Scardanelli‹ zu unterzeichnen)