217 Zitate und 3 Gedichte über Führungskraft, Manager.

Seite: 3

Der allmächtige, allwissende und allgegenwärtige Vorgesetzte gehört der Vergangenheit an.

© Hartmut Laufer Dipl.-Ing., Führungskräftetrainer und Managementautor

Quelle: Laufer, 99 Tipps für den erfolgreichen Führungsalltag, Cornelsen Verlag 2005

Der große Führer zieht Männer verwandten Charakters an wie der Magnet das Eisen.

Samuel Smiles (1812 - 1904), englischer Arzt, Biograph und Sozialreformer

Quelle: Smiles, Der Charakter (Character), 1871

Ist ein Chef, der im Büro Sekretärinnen vernascht, ein Schreibtischtäter?

© Fritz P. Rinnhofer (1939 - 2020), Marketing- und Verkaufsmanager und Publizist

Quelle: Rinnhofer (Hg.), Weiß-Grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer, Graz 2002

Die Arbeit der philosophischen, theologischen, politisch-pathologischen Volksführer ist fast durchaus, Rauch zu machen und darin Gespenster und Schreckgestalten zu zeigen, damit man sich an ihre Heilande halten soll, von denen immer einer schlechter ist, als der andere.

Johann Gottfried Seume (1763 - 1810), deutscher Schriftsteller, unternahm 1801/02 seine berühmte Fußreise nach Sizilien (»Spaziergang nach Syrakus«)

Quelle: Seume, Apokryphen, 1806/07; erster vollständiger Druck in: Prosaische und poetische Werke, Berlin 1869

Zum erfolgreichen Führen gehört sowohl rationale als auch emotionale Intelligenz.

© Hartmut Laufer Dipl.-Ing., Führungskräftetrainer und Managementautor

Quelle: Laufer, Grundlagen erfolgreicher Mitarbeiterführung, GABAL Verlag 2005