42 Zitate und 4 Gedichte über Farbe.

Seite: 5

[Es existiert] eine Harmonie zwischen der sinnlichen Natur eines Menschen, der wirklich Künstler ist, und der Farbe [...], die sein Auge besonders lebhaft sieht.

Joris-Karl Huysmans (1848 - 1907), eigentlich Charles Marie Georges Huysmans, französischer Schriftsteller, bedeutender Vertreter des Ästhetizismus, zwischen Naturalismus und Symbolismus

Quelle: Huysmans, Gegen den Strich (À rebours), 1884. Deutsche Erstausgabe im Verlag von Schuster & Loeffler, Berlin 1897

Orte träumen in Farbe. Die Farbe erträumt Orte. Und Worte. Es heißt also nicht, dass Bilder verortet sein müssen. Sie sind das eigentlich Ortlose, wie das Auge, das schweift, das mitgeht oder stehenbleibt.

© Elmar Schenkel (*1953), Anglist, Autor, Übersetzer, Maler

Quelle: Schenkel, Orte träumen in Farbe. Bilder 2000 - 2018, Edition Hamouda, Leipzig, April 2019. Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis des Autors. Anderswo, Nirgendwo