183 Zitate und 6 Gedichte über Feigheit.

Feigheit ist der wirksamste Schutz gegen die Versuchung.

Mark Twain (1835 - 1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker

Der anmaßende Dummkopf gleicht dem Feigling, der im Dunkeln schreit, um seine Angst zu verbergen.

José Martí (1853 - 1895), kubanischer Schriftsteller, vielseitiger Prosaist und Lyriker, Vorkämpfer des Modernismo

Quelle: Martí, Feldtagebücher. Feldtagebuch I vom 3. April 1895

Das Feigenblatt ist des Feigen Blatt.

© André Brie (*1950), Dr. rer. pol., deutscher Diplom-Politikwissenschaftler, von 1999 bis 2009 Europaabgeordneter der Linkspartei, Präsident der Chile-Delegation des Europäischen Parlaments, von 2011 bis 2016 Abgeordneter im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Aphoristiker

Die Feigheit ist unauslöschlich: wer einmal mit diesem Makel behaftet ist, ist es für immer; die Strafe ist mehr als das Verbrechen selbst.

Michel de Montaigne (1533 - 1592), eigentlich Michel Eyquem, Seigneur de Montaigne, französischer Philosoph und Essayist

Quelle: Montaigne, Essais, Erstdruck 1579, erste Gesamtausgabe 1595 (posthum). 3, 5