184 Zitate und 6 Gedichte über Feigheit.

Seite: 2

Feigling: Jemand, der in Gefahr mit den Beinen denkt.

Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914), genannt Bitter Pierce, US-amerikanischer Journalist und Satiriker

Quelle: Bierce, Des Teufels Wörterbuch (The Cynic's Word Book), 1906 (1909 als »Devil’s Dictionary« in ›Collected Works‹, Vol. 7)

Manch einer, der sich als Pazifist bezeichnet, mag ja auch nur ein Feigling sein.

© Willy Meurer (1934 - 2018), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto

Da werfen sie, ohne sich zu schämen,
Die Flinte gleich ins Korn hinein:
Wo die Leute nur den Mut hernehmen
So ungeheuer feige zu sein!

Paul Heyse (1830 - 1914), eigentlich Paul Johann Ludwig von Heyse, deutscher Romanist, Novellist und Übersetzer, Nobelpreisträger für Literatur 1910