174 Zitate und 7 Gedichte über Figur.

Seite: 18

Junge Schlanke grinsen über alte Dicke:
ihre eigene Zukunft.

© Paul Mommertz (*1930), deutscher Schriftsteller, Autor von Drehbüchern, Bühnenstücken und Hörspielen

Quelle: Mommertz, Sichtwechsel. Aphorismen über Menschen und Meinungen, 2005

Was vielen Menschen schwer fällt,
ist ihr Eigengewicht.

© Fred Ammon (*1930), Aphoristiker

Quelle: Ammon, Kleine Dumm- und Weisheiten zum Schmunzeln und Nachdenken, Books on Demand 2008

Schwerkraft, besonders um die Bauchregion, sollte man nicht zu leicht nehmen.

© Michael Marie Jung (*1940), Professor, deutscher Hochschullehrer, Führungskräftetrainer, Coach und Wortspieler

Quelle: Jung, Vom Willen zum bewegenden Wort. Betrachtungen und ein Schatz von neuen Aphorismen und Sprüchen, BoD 2012

Im Sommer fallen die dicken Leute auf,
im Winter die dünnen.

Walter Benjamin (1892 - 1940), Walter Bendix Schoenflies Benjamin, deutscher Philosoph, Essayist, Literaturkritiker und Übersetzer, nahm sich auf der Flucht vor den Nationalsozialisten das Leben

Unser Bauchumfang ist der Äquator unserer mittleren Lebenserwartung: Je länger die Strecke, um so kürzer der Lebensweg.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Kopfnüsse – nichts für weiche Birnen, Ralf Reglin Verlag, Köln 2012

Werd ich am Galgen hochgezogen,
weiß ich, wieviel mein Arsch gewogen.

François Villon (1431 - 1463), 1463 verschollen; führte ein abenteuerliches Wanderleben in der Provinz, war Mitglied einer Diebesbande, saß mehrfach im Gefängnis, 1463 in Paris zum Tode verurteilt, begnadigt, aber verbannt, danach ist seine Spur verloren

© Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim 2007

Sternen-Egoismus

Rollt' ich mich rundes Rollefass
Nicht um mich selbst ohn' Unterlass,
Wie hielt' ich's aus, ohne anzubrennen,
Der heißen Sonne nachzurennen?

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

Quelle: Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft (La gaya scienza), 1882 (ergänzt 1887). Scherz, List und Rache. Vorspiel in deutschen Reimen

Schlank macht nicht krank,
aber umgekehrt ist es möglich.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Wortmeldungen. Wieder Sprüche voller Widersprüche: Aphoristische Notizen oder Rezepte zum Zitieren. Universitätsverlag Dr. N. Brockmeyer 2009