173 Zitate und 7 Gedichte über Figur.

Seite: 18

Junge Schlanke grinsen über alte Dicke:
ihre eigene Zukunft.

© Paul Mommertz (*1930), deutscher Schriftsteller, Autor von Drehbüchern, Bühnenstücken und Hörspielen

Quelle: Mommertz, Sichtwechsel. Aphorismen über Menschen und Meinungen, 2005

Was vielen Menschen schwer fällt,
ist ihr Eigengewicht.

© Fred Ammon (*1930), Aphoristiker

Quelle: Ammon, Kleine Dumm- und Weisheiten zum Schmunzeln und Nachdenken, Books on Demand 2008

Schwerkraft, besonders um die Bauchregion, sollte man nicht zu leicht nehmen.

© Michael Marie Jung (*1940), Professor, deutscher Hochschullehrer, Führungskräftetrainer, Coach und Wortspieler

Quelle: Jung, Vom Willen zum bewegenden Wort. Betrachtungen und ein Schatz von neuen Aphorismen und Sprüchen, Books on Demand 2012

Im Sommer fallen die dicken Leute auf,
im Winter die dünnen.

Walter Benjamin (1892 - 1940), Walter Bendix Schoenflies Benjamin, deutscher Philosoph, Essayist, Literaturkritiker und Übersetzer, nahm sich auf der Flucht vor den Nationalsozialisten das Leben

Unser Bauchumfang ist der Äquator unserer mittleren Lebenserwartung: Je länger die Strecke, um so kürzer der Lebensweg.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Kopfnüsse – nichts für weiche Birnen, Ralf Reglin Verlag 2012

Werd ich am Galgen hochgezogen,
weiß ich, wieviel mein Arsch gewogen.

François Villon (1431 - 1463), 1463 verschollen; führte ein abenteuerliches Wanderleben in der Provinz, war Mitglied einer Diebesbande, saß mehrfach im Gefängnis, 1463 in Paris zum Tode verurteilt, begnadigt, aber verbannt, danach ist seine Spur verloren

© Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim 2007

Sternen-Egoismus

Rollt' ich mich rundes Rollefass
Nicht um mich selbst ohn' Unterlass,
Wie hielt' ich's aus, ohne anzubrennen,
Der heißen Sonne nachzurennen?

Friedrich Nietzsche (1844 - 1900), Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

Quelle: Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft (La gaya scienza), 1882 (ergänzt 1887). Scherz, List und Rache. Vorspiel in deutschen Reimen

Schlank macht nicht krank,
aber umgekehrt ist es möglich.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Wortmeldungen. Wieder Sprüche voller Widersprüche: Aphoristische Notizen oder Rezepte zum Zitieren. Universitätsverlag Dr. N. Brockmeyer 2009