439 Zitate und 2 Gedichte über Fortschritt.

Fortschritt ist die Mutter von Problemen.

G. K. Chesterton (1874 - 1936), Gilbert Keith Chesterton, englischer Kriminalautor, Journalist, Erzähler und Essayist

Wir kommen rückwärts vorwärts, wie die Ruderer.

Michel de Montaigne (1533 - 1592), eigentlich Michel Eyquem, Seigneur de Montaigne, französischer Philosoph und Essayist

Anfänger bedürfen des Mutes, um fortzuschreiten,
und Fortgeschrittene der Demut, um nicht zurückzugehen.

Wilhelm von Kügelgen (1802 - 1867), Wilhelm Georg Alexander von Kügelgen, deutscher Maler, Schriftsteller und Autobiograph

Quelle: Kügelgen, Jugenderinnerungen eines alten Mannes, entstanden 1855-1865. Erstdruck hg. von Philipp von Nathusius, Berlin 1870

Was das eine Geschlecht befreit hat,
das wird zur Fessel für ein kommende.

Johann Jakob Mohr (1824 - 1886), deutscher Epigrammatiker, Dramatiker, Aphoristiker, Erzähler und Pädagoge

Quelle: Mohr, Gedanken über Leben und Kunst, 1879

Den Fortschritt verdanken wir den Kurzschläfern.
Langschläfer können nur bewahren.

E. T. A. Hoffmann (1776 - 1822), Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, Vornamen eigentlich Ernst Theodor Wilhelm, 1805 umbenannt in Anlehnung an den von ihm bewunderten Wolfgang Amadeus Mozart, deutscher Erzähler, Märchendichter, Komponist, Zeichner und Maler der Spätromantik, als Richter gegen Polizeidirektor von Kamptz