434 Zitate und 2 Gedichte über Fortschritt.

Seite: 42

Nirgends können wir festeren Boden für kühne Prophezeiungen über die menschliche Entwicklung in den nächsten tausend Jahren finden, als wenn wir einen »Rückblick« auf den Fortschritt werfen, den die letzten hundert Jahre bedeuten.

Edward Bellamy (1850 - 1898), US-amerikanischer Journalist, Herausgeber und Science-Fiction-Autor. Erfand in »Looking Backward 2000-1887« die Kreditkarte

Quelle: Bellamy, Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf 1887 (Looking Backward 2000-1887), 1888

Nicht eine einzige fortschrittliche Idee begann mit einer Basis
in der Masse, sonst wäre sie nicht fortschrittlich gewesen.

Leo (Lew) Dawidowitsch Trotzkij (1879 - 1940 (ermordet)), seit 1902 Deckname von Leib Bronschtein Lejb Bronstejn, russischer Revolutionär

Quelle: Trotzki, Kunst und Revolution. Leserbrief an den New Yorker ›Partisan Review‹, Juli 1939

Der geringste Fortschritt wird nur Schritt für Schritt erobert und
geht oft zwanzigmal verloren, ehe er endgültig erreicht ist.
Es gibt ja nichts wirklich Endgültiges …

Romain Rolland (1866 - 1944), franz. Schriftsteller und Pazifist, Nobelpreis für Literatur 1915 (verliehen 1916)

Quelle: Rolland, Clerambault. Geschichte eines freien Gewissens im Kriege (Clerambault, histoire d’une conscience libre pendant la guerre), 1920; deutsch von Stefan Zweig, Literarische Anstalt Rütten & Loening, Frankfurt a. M. 1922