150 Zitate und 16 Gedichte über Geburt.

Seite: 2

Gar viel Geburten hab' ich schon durchlebt – du auch, o Arjuna! –
Ich weiß von ihnen allen noch, doch du weißt nichts davon, o Held!

Bhagavadgita wird zu den Shrutis (Offenbarungsschriften) gezählt (6. Buch), ist wichtigster philosophischer Text des indischen Lehrgedichts Mahābhārata und entstand vermutlich zwischen dem 5. und dem 2. Jhdt. v. Chr.

Quelle: Schroeder (Übers.), Bhagavadgita. Des Erhabenen Sang, 1912. IV, 5f

Das Allerbeste nämlich ist für dich gänzlich unerreichbar: nicht geboren zu sein, nicht zu sein, nichts zu sein.

Aristoteles (384 - 322 v. Chr.), griechischer Philosoph, Schüler Platons, Lehrer Alexanders des Großen von Makedonien

Quelle: Aristoteles, Eudemos (Dialog). Fr 44 Rose