135 Zitate und 1 Gedicht über Gedächtnis.

Das Gedächtnis liefert den Stoff,
aus dem die Albträume sind.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Spruchreif!?, Einschlägige Geistesblitze, Universitätsverlag Dr. N. Brockmeyer 2011

Namen und Zahlen weiß man, bis man danach gefragt wird.

Unbekannt

Quelle: Fliegende Blätter, humoristische deutsche Wochenschrift, 1845-1944

Es wird mehr Training des Gedächtnisses
als Schulung des Denkens betrieben.

Henriette Hanke (1785 - 1862), Henriette Wilhelmine Hanke, geborene Arndt, deutsche Schriftstellerin der Spätromantik

Will jemand die Hauptkunst, das Gedächtnis zu vervollkommnen, von mir wissen: Übung und Arbeit, am wirksamsten durch tägliches Auswendiglernen.

Quintilian (um 30 - 96), eigentlich Marcus Fabius Quintilianus, römischer Rhetor, Schriftsteller, Lehrer der Beredsamkeit und Erzieher des Kaisers Domitian