58 Zitate und 2 Gedichte über Gegensatz.

Seite: 3

Wir schaffen es, unseren Planeten zu zerstören, aber wir sind überfordert, jedes Kind zu ernähren.

© Andrea Mira Meneghin (*1967)

Quelle: Meneghin, Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen. Aphorismen, Books on Demand 2017

Wo der Himmel ein Gift wachsen ließ, da blüht das Gegengift gleich nebendran.

Adam Karrillon (1853 - 1938), deutscher Arzt und Schriftsteller, erster Georg-Büchner-Preisträger 1923

Quelle: Karrillon, Im Lande unserer Urenkel, 1909

Gegensätze lassen sich nicht verbinden, Liebe und Raison hingegen sehr gut.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), Marie Freifrau Ebner von Eschenbach, österreichische Erzählerin, Novellistin und Aphoristikerin

Quelle: Ebner-Eschenbach, Nach dem Tode, 1881