328 Zitate und 14 Gedichte über Geheimnis.

Seite: 3

Wer die Gefahr verheimlicht, ist ein Feind.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Die natürliche Tochter, 1803. 1. Akt, 5. Szene, Herzog zu Eugenie

Heiß mich nicht reden, heiß mich schweigen,
Denn mein Geheimnis ist mir Pflicht.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Wilhelm Meisters Lehrjahre, 1795/6. 5. Buch, 16. Kap., Aus dem Schlussgedicht

Ein Wort, das man nicht offen darf vortragen,
Soll man auch im Geheimen keinem sagen.

Saadi (um 1210 - 1292), auch Sadi, Moscharref od-Din ibn oder Mosleh od-Din, persischer Dichter, wandte sich nach Studien in Bagdad der Mystik zu, verfasste zwei didaktisch-ethische Meisterwerke, die die sozialen Verhältnisse der Zeit vor dem Hintergrund der Vergangenheit behandeln; bedeutende Liebesdichtung

Quelle: Saadi, Rosengarten (Golestan, auch Gulistan), um 1259. Übersetzt von Philipp Wolff, 1841

Alle Heimlichkeiten bleiben es nur eine Weile.

Christina von Schweden (1626 - 1689), eigentlich Kristina, nach ihrem Übertritt zum Katholizismus Maria Alexandra, schwedische Königin, dankte 1654 ab und widmete sich in Rom der Wissenschaft und Kunst

Je höher einer steht, desto mehr verschweigt er.

Paul Ernst (1866 - 1933), deutscher Essayist, Novellist, Dramaturg, Versepiker

Sokrates sagte, eine glühende Kohle wäre leichter auf der Zunge zu halten als ein Geheimnis.

Stobaios (frühes 5. Jh. n. Chr.), latinisiert auch Stobaeus oder Stobäus, Autor und Sammler antiker philosophischer Aufzeichnungen und Lehrmeinungen

Quelle: Stobaios, Eclogae und Florilegium (antike Sammlung von Exzerpten und Lehrmeinungen)