105 Aphorismen und 2 Gedichte über Gelehrte.

Übrigens ist es in der Gelehrtenrepublik, wie in andern Republiken: man liebt einen schlichten Mann, der still vor sich hingeht und nicht klüger sein will, als die andern.

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

Quelle: Schopenhauer, Parerga und Paralipomena (2 Bände), 1851. Zweiter Band. Kapitel 21. Über Gelehrsamkeit und Gelehrte

Die Natur auffassen und sie unmittelbar benutzen, ist wenig Menschen gegeben

François Rabelais (1494 - 1553), französischer Satiriker und Humanist, Arzt, Benediktiner, Franziskaner und Weltgeistlicher

Ein Gelehrter mag zwar große Gelehrsamkeit besitzen;
aber das Wichtigste ist, wie er sich verhält.

Mong Dsi (372 - 289 v. Chr.), auch Meng-Tse, eigentlich Meng Ko, latinisiert: Mencius, konfuzianischer Philosoph, Demokrat und wandernder politischer Ratgeber, auf seiner Grabstätte wurde ein Tempel errichtet

Ein gelehrter Kopf redet auch nach dem Tode.

Oscar Blumenthal (1852 - 1917), deutscher Theaterkritiker, Theaterleiter und Possenschreiber