44 Zitate und 1 Gedicht über Gesinnung.

Seite: 2

Das Antlitz nicht, nur die Gesinnung und die Tat,
die von ihr ausgeht, macht den Menschen.

Ernst Raupach (1784 - 1852), Ernst Benjamin Salomo Raupach, deutscher Dramatiker

Quelle: Raupach, Die Hohenstaufen. Ein Cyclus historischer Dramen, 8 Bde., 1837. Kaiser Friedrich der Zweite

Gesinnung und Tun darf nicht zweierlei sein,
Rede und Tat müssen sich decken.

Jakob Bosshart (1862 - 1924), Schweizer Schriftsteller und Philologe

Quelle: Bosshart, Bausteine zu Leben und Zeit. Zusammengestellt und hg. von Elsa Bosshart-Forrer, 1929

Man wird eher den Wind drehen oder aufhalten können, als die Gesinnungen des Menschen heften.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

Quelle: Lichtenberg, Sudelbuch C, 1772-1773. [C 148]