63 Zitate und 2 Gedichte über Gespräch, Dialog.

Seite: 6

Wenn Dialoge an Niveau verlieren und an Lautstärke gewinnen,
sind wir wieder beim Primatengewäsch.

© Marina Zuber (*1978), Pädagogin, Bildungswissenschaftlerin, Sozialwissenschaftlerin, Wirtschaftsfachwirtin, Aphoristikerin und Wortspielerin

Der Mensch ist kein lehrendes, er ist ein lebendes, handelndes und wirkendes Wesen. Nur in Wirkung und Gegenwirkung erfreuen wir uns!

Denis Diderot (1713 - 1784), französischer Philosoph der Aufklärung, Schriftsteller, Enzyklopädist, Literatur- und Kunsttheoretiker

Quelle: Diderot, Versuch über die Malerei (Essais sur la peinture), 1795 (posthum), übersetzt von J. W. v. Goethe 1798/99. Kapitel: Geständnis des Übersetzers

Der Ideen-Kurs ist seit einem Jahrhundert ganz durch die Unterhaltung bestimmt worden. Man dachte, um zu sprechen, man sprach, um Beifall einzuernten, und alles, was nicht gesagt werden konnte, schien in der Seele überflüssig zu sein.

Germaine de Staël (1766 - 1817), Anne-Louise-Germaine Baronin von Staël-Holstein bzw. Madame de Staël, aus der Schweiz stammende französische Schriftstellerin, berühmt durch ihre geistreiche Eloquenz, führte einen bedeutenden Salon und nahm aktiv teil am politischen und intellektuellen Leben ihrer Zeit

Quelle: Staël, Über Deutschland (De l'Allemagne), 1813. Deutsch von Friedrich Buchholz u.a., J. J. Mäcken'sche Buchhandlung, Reutlingen 1815. Vom Geist der Unterhaltung

Überall fehlt das Gespräch.

© Elmar Schenkel (*1953), Anglist, Autor, Übersetzer, Maler

Quelle: Schenkel, Mein Jahr hinter den Wäldern. Aufzeichnungen eines Dorfschreibers aus Siebenbürgen, Connewitzer Verlagsbuchhandlung Peter Hinke, Leipzig 2016. Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis des Verlags