107 Zitate und 1 Gedicht über Gewinn.

Der Gewinn des Einen entspringt aus dem Verlust des Anderen.

Unbekannt

Quelle: Hoddick (Hg.), Aphorismenschatz der Weltliteratur. Weltliche Texte für Rede und Schrift, 1898

Es ist schwierig, mit nur ein paar Minuten Praxis negative Gewohnheiten zu verändern, die wir über Jahre kultiviert haben.

© Dalai Lama (*1935), (Das Lächeln des Himmels), eigentlich Tenzin Gyatso, 14. geistiges und politisches Oberhaupt der Tibeter, wurde 1989 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis Seiner Heiligkeit

Wer einen Gewinn mit uns teilen soll, den lernt man rasch kennen.

Emanuel Wertheimer (1846 - 1916), deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischer Herkunft

Quelle: Wertheimer, Buch der Weisheit. Aphorismen. Zweite Auflage und Neue Folge, 1920 (posthum)

Grenzenloses Risiko muß für grenzenlosen Gewinn bezahlen.

William Morris (1834 - 1896), englischer Schriftsteller, Maler und Designer von Stoffen und Tapeten

Gewinn(st) geht doch bei den meisten Menschen, in der Rangordnung, der Ehre vor.

Aristoteles (384 - 322 v. Chr.), griechischer Philosoph, Schüler Platons, Lehrer Alexanders des Großen von Makedonien

Quelle: Aristoteles, Politik. 1318b (VI, 4.) Übersetzt von Christian Garve (1799)

Es gibt welche, die schöpfen nicht aus einem Mangel, sondern aus einem Überfluß.

© Andreas Iten (*1936), Schweizer Lehrer für Psychologie und Pädagogik am Lehrerinnenseminar Bernarda in Menzingen und Gemeindepräsident Unterägeri

Wer Gewinn beim Einkauf macht, muß Verlust beim Wiederverkauf machen.

Michel de Montaigne (1533 - 1592), eigentlich Michel Eyquem, Seigneur de Montaigne, französischer Philosoph und Essayist